WingTsun Akademie Trabert | 09 777 - 840 | info@wingtsun-trabert.de

FAQ - Du hast Fragen?

Wir beantworten sie Dir gerne - wenn noch etwas offen sein sollte - kontaktiere uns bitte

Die Kinder sollten bereits in der Vorschulgruppe im Kindergarten sein. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kinder dann in der Lage sind während einem einstündigen Gruppentraining bei der Sache zu bleiben und sich gut in die Gruppe zu integrieren. Ausnahmen kann es geben, diese sollten aber im Vorfeld abgestimmt werden.

Die meisten Kinder trainieren bei uns 1x pro Woche, wir werden aber ein motiviertes Kind sicherlich nicht bremsen 🙂

Je öfter Du trainierst, desto schneller wirst Du Deinem Ziel näher kommen. Ideal wären 2x pro Woche, mehr ist natürlich besser. Aber auch Schichtarbeiter/innen, welche vielleicht sogar nur alle zwei Wochen zum Training kommen, erreichen ihre Ziele bei uns. Wichtig ist, dass es Dir Spaß macht bei uns zu trainieren!

Wir sind überzeugt davon, dass wir Dir aus unserer Sicht mit WingTsun die besten Möglichkeiten bieten Dich auf eine Notfallsituation vorzubereiten.  Auch KravMaga bereitet Dich schnell darauf vor, bei uns bekommst Du aber noch mehr als „nur“ Selbstverteidigung – probier es einfach aus!

Nein, Du benötigst keine Vorkenntnisse. Wir holen Dich da ab, wo Du gerade stehst. Auch wenn Du bereits Erfahrungen hast bist Du gerne eingeladen Dir anzusehen wie wir das Thema Selbstverteidigung unterrichten.

Für das Probetraining benötigst Du saubere Turnschuhe, eine lange Jogginghose sowie ein T-Shirt. Bring Dir noch etwas zu Trinken mit, damit Du Flüssigkeit zuführen kannst wenn der Puls nach oben geht. Ach ja, eins brauchst Du noch: gute Laune *g*

Bei den Kids un Jugendlichen dauert ein Training 60 Minuten. Bei den Erwachsenen 90 Minuten – wobei wir meist etwas überziehen da der Fitnesspart nicht zu kurz kommen soll 😉

WingTsun wurde nie versportlicht und mit Regeln oder Gewichtsklassen versehen. Es ist das geblieben, was es ursprünglich sein sollte: eine Kampfkunst mit dem Ziel sich gegen einen stärkeren bzw. aggressiveren Angreifer zur Wehr setzen zu können.

Ja, wir haben reduzierte Preise für Geschwister, Studenten, Schüler und Auszubildende. Ebenso ist es möglich die Bildungsprämie zu beantragen.

Im Vergleich zu anderen Sportarten wie Fußball oder Mountainbikefahren ist das Verletzungsrisiko gering. Wir achten auf kontrollierte Ausführung der Techniken, dabei trägst Du Schutzausrüstung. Aber ganz klar: wir lernen zu Kämpfen – da gibt es auch einmal einen blauen Fleck! Frage am besten die anderen Aktiven bei Deinem Probetraining – sie werden Dir sicherlich bestätigen, dass Du ohne Bedenken trainieren kannst.